All times are UTC+02:00




Post new topic  Reply to topic  [ 3 posts ] 
Author Message
PostPosted: Thu Feb 11, 2021 12:16 pm 

Joined: Mon Nov 23, 2020 4:00 pm
Posts: 3
Hallo freunde der Sonne,

ich habe mir für meine Proxmox QEMU Virtualisierte Windows Server 2019er Maschine VB Audio Cable zugelegt. Da ich mit VAC genauso Probleme hatte, dachte ich, dass VB Audio Cable A&B für 5€ klappen würde. Ich habe nun das Problem, dass zwischen meiner Radio-Automation und meinen Soundprocessing ab und zu leichtes Knacken auf den Ohren zu Stande kommt. Bei VAC war des Öfteren das Problem, dass die Soundkarte in Stereo Tool abschmierte (BUFFER OVERFLOW etc.). Dies ist bei VB-Audio Cable A&B nicht so. Nur dieses lästige knacken. Alle Windows Updates und Treiber sind Aktuell, sonst keine anderen Virtual Audio Cables installiert. Die Sample Rate habe ich bei den beiden Cables beim ein- und ausgang auf 44100kHz gestellt, genauso wie in Stereo Tool. An der Leistung von der Windows Maschine liegts auch nicht, da diese permanent auf 30-50% läuft. Bei mir Lokal aufm Rechner funktioniert es ohne Knacken und BUFFER Probleme der Soundkarte. :roll: Kann mir da jemand weiterhelfen?

Gruß
Flori


Top
   
PostPosted: Fri Feb 12, 2021 10:51 am 

Joined: Thu Jan 15, 2015 11:19 am
Posts: 105
Ich lese richtig, das ist eine virtualisierte Maschine? Nach meiner Erfahrung braucht man für flüssiges Audio auf virtuellen Maschinen nahezu "riesige" Puffereinstellungen.
Zumindest bei VAC kann man doch da was einstellen?

Hintergrund ist wohl, dass dein virtuelles System vom Wirt erst gescheduled werden muss und bis dann deine Audioapplikation Ressourcen bekommt ist schnell ein Buffer underrun da.

Falls du ne Lösung findest gern hier posten, ich hab auch n Anwendungsfall im Kopf bei dem ich Playout und Processing virtuell machen möchte.


Top
   
PostPosted: Sat Feb 13, 2021 5:19 pm 

Joined: Mon Nov 23, 2020 4:00 pm
Posts: 3
Quote:
Ich lese richtig, das ist eine virtualisierte Maschine? Nach meiner Erfahrung braucht man für flüssiges Audio auf virtuellen Maschinen nahezu "riesige" Puffereinstellungen.
Zumindest bei VAC kann man doch da was einstellen?

Hintergrund ist wohl, dass dein virtuelles System vom Wirt erst gescheduled werden muss und bis dann deine Audioapplikation Ressourcen bekommt ist schnell ein Buffer underrun da.

Falls du ne Lösung findest gern hier posten, ich hab auch n Anwendungsfall im Kopf bei dem ich Playout und Processing virtuell machen möchte.
Okayyyyy, ich muss leider diese jetzt nun 9 Sekunden Verzögerung von meinem Stereo Tool zum Streamencoder hinnehmen. Zum Glück, wird dieser nur als AutoDJ genutzt, jedoch erschwert es Moderatoren, die sowieso schon, wenn sie Live senden, mit einer Verzögerung von ca. 10-15sek zum AutoDJ zu kämpfen haben. Da wird einen das Backtiming sehr, sehr, sehr weit erschwert. Ich werde das Knacken mal beobachten, ob sich das mit den nun 9 sek Puffer beruhigt hat.

Wenn du irgendwas Neues erfahren konntest bezüglich einer Puffergröße und das Entfernen von knacken bei VB-Audio Cable, gern auch hier wieder mitteilen.

Beste Grüße


Attachments:
ZyfBMgIkaa.png
ZyfBMgIkaa.png [ 2.29 KiB | Viewed 1768 times ]
Top
   
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic  Reply to topic  [ 3 posts ] 

All times are UTC+02:00


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited