All times are UTC+01:00




Post new topic  Reply to topic  [ 6 posts ] 
Author Message
PostPosted: Sun Jul 01, 2012 11:04 pm 
Site Admin
User avatar

Joined: Mon Mar 17, 2008 1:40 am
Posts: 9528
Hey Leute,

Ich brauche ein Tekst aufs Deutsch für eine Messe in Nürnberg in einer Woche. Könnte Jemand bitte mein Deutsch überprüfen? Das Tekst kürzer machen wäre auch prima - ich muß noch ein Stuck über Stereo Tool hinzufügen.

Herzlichen Dank!

***

Sound Audio Processing aus der Niederlande produziert Tonbearbeitungssoftware für Radio und Fernsehsender und für anspruchsvolle Konsumenten.

Auf den Lokalrundfunktage zeigt Sound Audio Processing zwei Produkte:

* Perfect Declipper
Wegen der "Loudness War" wird die meiste Muzik heutzutage komprimiert und sogar geclipped (abgeschnitten???). Perfect Declipper verwendet einen revolutionären Algorithmus um geclippte Audio zu reparieren. Dabei wird (die) Distortion entfernt und (die) verlorene Dynamik wiederhergestellt. Oft ist der Unterschied zum Original (ohne (vor?) clipping) nicht mehr zu hören.

AGC's in ältere FM Prozessoren sind oft Peak begrenst statt Loudness-begrenst. Dadurch wird das Pegel vom Audio nicht genug reduziert, was zu Problemen führt beim Clipper und BS412 Begrenzer. Ein zusätzlicher Vorteil für Radiosender die Perfect Declipper benutzen ist daß der Spitzenpegel (Google Translate, peak level) wieder die Lautstärke entspricht (mit der ... übereinstimmt?).

Mehr Informationen: http://declipper.com/
Demonstration video: http://youtube.com/watch?v=oqOljvx9KaM

* Stereo Tool
Neue Generation Audioprozessor für FM, AM, streaming und Video/Fernsehen, inklusiv stereo- und RDS-Encoder. Im Vergleich zu den meisten traditionellen Prozessoren bietet Stereo Tool eine viel bessere Klangqualität zu einem günstigeren Preis.

Das AGC in Stereo Tool ist Lautheit-basiert statt Peak-basiert, was dafür sorgt daß schon sehr komprimierte Audio nicht weiter komprimiert wird, und der Clipper und ITU-BS.412 Begrenzer entlastet. Es unterstützt ITU-BS.1770 und hat einen ITU-BS.412 optimierte Modus.

Der innovativen Clipper in Stereo Tool verursacht keine hörbare Distortion.

Das ITU-BS.412 Begrenzer hat fast keine hörbare Effekte. Es enthallt 20 verschiedene Zukunftvorhersager die zusammen bestimmen was gemacht werden soll. Dadurch verursacht es kein Pumping und braucht auch kein extra Clipping, und das Pegel bleibt doch sehr nahe zu 0 dB, was zu einem lauten, sehr offenen und dynamischen klang führt.

Mehr Informationen: http://stereotool.com/
Version für Fernsehen/Video: http://audioprocessing.tv/


Top
   
PostPosted: Mon Jul 02, 2012 7:43 pm 

Joined: Sat Apr 21, 2012 4:09 pm
Posts: 30
Location: Germany
Hallo Hans,

hier die überarbeitete Version Deines Textes, als kleines Dankeschön für die viele Freude, die ich mit Deinem Produkt habe!


Ich habe die Fachbegriffe beibehalten, aber den Text so gestaltet, dass eventuell weniger erfahrene Entscheider auch etwas damit anfangen können ;)

Da ich kein Toningenieur bin, habe ich mich im Zweifel exakt an Deinen Text gehalten.
Auf die korrekte Unterscheidung zwischen "Lautheit" und "Lautstärke" habe ich geachtet.

Bei einem Satz bin ich mir unsicher, was Du sagen willst (weil mir das Fachwissen fehlt):
>Ein zusätzlicher Vorteil für Radiosender die den Perfect Declipper einsetzen ist, daß hierdurch der Spitzenpegel wieder der Lautstärke entspricht.

Der Spitzenpegel entspricht welcher Lautstärke? Der des Original-Audiomaterials?



>Es enthält 20 verschiedene Zukunftvorhersager die zusammen bestimmen was gemacht werden soll.

Zukunftsvorhersager sind Wahrsager :D Ich habe "Vorhersage-Algorithmen" verwenden und hoffe, das trifft es.

Cheers,
Mike
Quote:
***

Sound Audio Processing aus den Niederlanden produziert Tonbearbeitungssoftware für Radio- und Fernsehsender sowie für anspruchsvolle private Konsumenten.

Auf den Lokalrundfunktagen zeigt Sound Audio Processing zwei Produkte:

* Perfect Declipper
In Zeiten des Lautheits-Wettrennens (bekannt als "Loudness war") werden die meisten aktuellen Musikproduktionen stark komprimiert und sogar übersteuert (clipping), um einen möglichst hohen Lautheitspegel zu erzielen.
Perfect Declipper verwendet einen revolutionären Algorithmus um übersteuerte/geclippte Audioaufnahmen zu reparieren.

Dabei werden Verzerrungen (Distortion) entfernt und verlorene Dynamik wiederhergestellt. Oft ist der Unterschied zum nicht übersteuerten/geclipten Original nicht mehr hörbar.

AGCs in ältere FM Prozessoren arbeiten oft nach dem Prinzip der Peak-Begrenzung, statt nach der Methode der Loudness-Begrenzung: Der Audio-Pegel wird hierdurch nicht ausreichend reduziert, was im Hörfunk beim Clipper wie beim BS412 Begrenzer zu Problemen führt. Ein zusätzlicher Vorteil für Radiosender die den Perfect Declipper einsetzen ist, daß hierdurch der Spitzenpegel wieder der Lautstärke entspricht.

Weitere Informationen: http://declipper.com/
Demo-Video: http://youtube.com/watch?v=oqOljvx9KaM

* Stereo Tool
Audioprozessor der neuen Generation, inklusive Stereo- und RDS-Encoder: Für FM, AM, Streaming, TV und Video.

Im Vergleich zu den meisten herkömmlichen Audio-Prozessoren bietet Stereo Tool eine weit bessere Klangqualität zu einem günstigeren Preis.

Das AGC in Stereo Tool ist Lautheit-basiert statt Peak-basiert. Dies stellt sicher, dass bereits stark komprimierte Tonquellen nicht weiter komprimiert werden, was Clipper und ITU-BS.412 Begrenzer entlastet. Es unterstützt ITU-BS.1770 und verfügt über einen ITU-BS.412 optimierten Modus.

Der innovativen Clipper in Stereo Tool verursacht keine hörbare Verzerrung/Distortion!

Der ITU-BS.412 Begrenzer hat fast keine hörbare Effekte. Er enthält 20 verschiedene Vorhersage-Algorithmen. Dadurch verursacht der Begrenzer kein Pumpen und benötigt auch kein zusätzliches Clipping. Trotzdem bleibt der Pegel sehr nahe 0 dB, was zu einem lauten, sehr offenen und dynamischen Klang führt.

Weitere Informationen: http://stereotool.com/
Version für TV/Video: http://audioprocessing.tv/


Top
   
PostPosted: Mon Jul 02, 2012 10:19 pm 
Site Admin
User avatar

Joined: Mon Mar 17, 2008 1:40 am
Posts: 9528
Danke! Die Leute von den Lokalrundfunktage haben ach schon was korrigiert, ich werde die beide Versionen neben Einander legen um zu sehen ob noch was geaendert werden sollte.


Top
   
PostPosted: Tue Jul 03, 2012 3:03 am 
Site Admin
User avatar

Joined: Mon Mar 17, 2008 1:40 am
Posts: 9528
Bin auch noch tätig mit ein paar Poster.

Was klingt besser? (Oder gibt's eine besse Satz?) Für der Declipper...

Beendigung des Loudness War.
Das Ende des Loudness War.
Ein Einde am Loudness War.

Ich wurde sagen die Zweite oder Dritte... Werde das Poster hier später auch noch posten.


Top
   
PostPosted: Mon Jul 09, 2012 12:54 am 
User avatar

Joined: Sat May 02, 2009 5:40 pm
Posts: 475
Quote:
Bin auch noch tätig mit ein paar Poster.

Was klingt besser? (Oder gibt's eine besse Satz?) Für der Declipper...

Beendigung des Loudness War.
Das Ende des Loudness War.
Ein Einde am Loudness War.

Ich wurde sagen die Zweite oder Dritte... Werde das Poster hier später auch noch posten.
:?:
Ist es fertig ?

"Das Ende des Loudness War" finde ich besser (sprachlich eleganter) als "Beendigung des Loudness War".

"Ein Einde am Loudness War" oder "Ein Ende am Loudness War" (?) ist kein korrektes Deutsch !

Hingegen ist es richtig alle englischen Fachbegriffe wie alle anderen Substantive im Deutschen immer groß zu schreiben.
Also "Loudness War", "Distortion", "Clipping", etc. !

So finde ich den überarbeiteten Text von RadioimInternet.de insgesamt gut, abgesehen dass er einmal Clipping klein geschrieben hat ("stark komprimiert und sogar übersteuert (clipping), ".
Das sollte besser so aussehen:
"stark komprimiert und sogar übersteuert (Clipping), ".
Und demzufolge nicht "Loudness war" sondern besser "Loudness War".


Am Rande:
Zumindest in der Version 6.31 sind die Latency Angaben im Qualitäts-Hinweis-Fenster (Lower latency warning window) in der Einheit Sekunden immer noch falsch.
:roll: :shock: :?
Das macht doch einen sehr schlechten ( :arrow: unprofessionellen) Eindruck bei Leuten die Stereo Tool zum ersten mal ausprobieren.
Beheb das doch endlich mal !
Sollte doch minimaler Aufwand sein, da das Komma (den englischen Dezimal-Punkt) korrekt zu setzen.
Dort zu lesen das 4096 Samples (@ 44.1 KHz) angeblich zu 0.93 Sekunden Latenz führen, wirft unnötigerweise irgendwie einen diletantischen (unprofessionellen) Schatten auf die gesamte Software.
:arrow:
viewtopic.php?f=15&t=4216


Top
   
PostPosted: Mon Jul 09, 2012 1:58 am 
Site Admin
User avatar

Joined: Mon Mar 17, 2008 1:40 am
Posts: 9528
Ja... Zum glück habe ich "Das Ende des Loudness War" gewählt :)

Danke, ich werde versuchen Morgen noch mal den Tekst zu überprüfen.


Top
   
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic  Reply to topic  [ 6 posts ] 

All times are UTC+01:00


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited